In diesem Jahr fällt das Albansfest wegen der Coronakrise aus. Archivfoto: Helene Braun

BODENHEIM – Erstmals in der Geschichte des Bodenheimer Verkehrsvereins müssen die Verantwortlichen aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie das Albansfest, das vom 5. bis 8. Juni stattfinden sollte, absagen.

Besonders betroffen sind durch die Entscheidung unter anderem alle an der Veranstaltung beteiligten Winzer- und Gastronomiebetriebe, die Musiker, Auftragspartner aber auch die Übernachtungsbetriebe, die durch die momentane Krise sowieso schon sehr um ihre Existenz fürchten müssen. „Wir wünschen uns sehr, dass sich die Lage schnell zum Besseren wendet und wir alle gesund und positiv gestimmt in die Zukunft blicken können“, so die beiden Vorsitzenden des Bodenheimer Verkehrsvereins, Wolf-Ingo Heers und Stephan Leber.

Über die aktuelle Entwicklung der beliebten Herbstveranstaltungen – wie der Bodenheimer Kerb, dem Weinwettbewerb Bodenheim Top3, der Weinprobe am Weinlehrpfad oder dem Zwibbelkuche-Wandertag – wird zeitnah auf der Homepage http://www.verkehrsverein-bodenheim.de informiert.

Teilen
Vorheriger Artikel5000 Masken in nur zwei Wochen
Nächster ArtikelRisikogruppen kontaktlos versorgen
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.