Start Blaulicht Hund bei Verkehrsunfall verletzt

Hund bei Verkehrsunfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall wurde ein Hund verletzt, der bisher noch nicht aufgefunden werden konnte. Gegen 10.12 Uhr war eine 61-Jährige Gau-Algesheimerin mit ihrem Opel auf der Landstraße L415 von Appenheim nach Gau-Algesheim unterwegs. In einer Kurve lief plötzlich ein Hund auf die Fahrbahn. Die 61-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Hund lkief allerdings direkt zurück in die Gemarkung und konnte auch nach intensiver Geländeabsuche nicht aufgefunden werden. Auf Grund des Schadens am Pkw gehen die Unfallermittler der Ingelheimer Polizei davon aus, dass der Hund mit hoher Wahrscheinlichkeit Verletzungen erlitten hat. Nach Aussage der Autofahrerin soll es sich um einen kniehohen hellbraunen Hund mit schmaler Schnauze gehandelt haben. Der Hundehalter konnte bislang nicht ermittelt werden und wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Ingelheim in Verbindung zu setzen.

Teilen
Vorheriger ArtikelEigentlich wegen Corona-Verordnung unterwegs
Nächster ArtikelMit Hartnäckigkeit ins Gewahrsam
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.