Start Blaulicht Auto zerkratzt

Auto zerkratzt

Ein beleidigendes Schimpfwort prangert nun im Lack der Fahrertür des Autos eines 59-jährigen Mainzers. Der 59-jährige Anwohner des Dr.-Martin-Luther-King-Weges wollte am Abend auf seinem privaten Parkplatz vor seiner Wohnung parken, als dort ein fremdes Fahrzeug abgestellt war. Nachdem sich der 59-jährige seinen Seat anderweitig abstellen musste, wies er den mutmaßlichen Falschparker mit einem Zettel an der Windschutzscheibe auf die Nutzung des privaten Parkplatzes hin. Als der 59-jährige dann am späten Abend wieder zu seinem Fahrzeug kam, war in die Fahrertür das Schimpfwort eingeritzt.

Teilen
Vorheriger ArtikelMädchen ticken im Fußball ganz anders
Nächster ArtikelVandalismus an Vereinshütte
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.