Start Blaulicht Beim Abbremsen den Halt verloren

Beim Abbremsen den Halt verloren

Bei einem Sturz in einem Linienbus erlitt ein 91-Jähriger so schwerwiegende Verletzungen, dass er daran verstarb. Der Bus befuhr die Rheinallee. Als der 91-Jährige von seinem Sitzplatz aufstand und während der Fahrt zu einer Tür des Busses ging, musste der Busfahrer wegen einer roten Ampel abbremsen. Der 91-Jährige verlor den Halt und stürzte zu Boden. Sofort waren mehrere Ersthelfer zur Stelle, die bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes unverzüglich Hilfe leisteten. Der Mann wurde vom Rettungsdienst in ein Mainzer Krankenhaus eingeliefert, wo er jedoch verstarb. Die Unfallermittler der Polizeiinspektion Mainz 2 haben ihre Arbeit aufgenommen. Ein konkreter Hinweis auf einen unangebrachten harten Bremsvorgang liegt derzeit nicht vor, allerdings müssen hierzu weitere Auswertungsmaßnahen erfolgen.

Teilen
Vorheriger ArtikelDer Schutz hat jetzt Vorrang
Nächster ArtikelPaketdienstfahrzeug gestohlen
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.