Start Editorial_Weiss Endlich die Fakten anerkennen

Endlich die Fakten anerkennen

Alle Nachrichten und Meldungen sind voll von möglichen Szenarien, wie sich die nächsten Monate gestalten. Es gibt die Hingucker und die Wegseher. Letztere verbreiten weniger Hoffnung als verständnisloses Kopfschütteln. Wenn viele schon beim Klimawandel den Wissenschaftlern keinen Glauben schenken. 

An den aktuellen Zahlen sehen wir doch Tag für Tag, wie sich wissenschaftliche Prognosen bewahrheiten. Deshalb sollten wir die Ratschläge und Anordnungen gnadenlos, akribisch und rückhaltlos befolgen. Denn die Wissenschaftler weisen uns einen Weg in eine Zukunft, die das Potential hat unsere Welt, so wie wir sie mit den uns wichtigen Menschen an unserer Seite lieben, auch in Zukunft zu erhalten. 

Jetzt sind keine Wahrsager, sondern fähige Wissenschaftler gefragt. Es ist ein großes Glück, dass wir in der Lage sind, mit Fakten unsere Gesellschaft zu lenken. Verabschieden wir uns von den Fakes und wenden wir uns rückhaltlos den Fakten zu. Kommunizieren wir diese, damit sie unser Handeln, unsere Umsicht und Rücksicht beeinflussen.  

Teilen
Vorheriger Artikel„Der Tod hat nicht das letzte Wort“
Nächster ArtikelKleine Geschäfte in der Krise unterstützen
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.