Großbaustelle Boppstraße. Inzwischen gibt es neuerliche Änderungen der Verkehrsführung. Foto: Ralph Keim

NEUSTADT – Seit vielen Monaten bietet die Boppstraße ein Bild der Großbaustelle. Und daran wird sich in den kommenden Wochen und Monaten nicht viel ändern. Am Schluss soll eine ganz neu gestaltete Boppstraße stehen, die ihrer Funktion als wichtigste Einkaufs- und Geschäftsstraße und hochfrequentierten Straßen der Neustadt gerecht werden soll.

Inzwischen gelten für die Verkehrsführung im Baustellenbereich einige Änderungen, wie die Stadt mitteilen ließ. Die Verkehrsführung an den Einmündungen im Bereich Boppstraße/Josefstraße wird geändert. Die Zufahrt von der Boppstraße zur Josefsstraße in Richtung Nackstraße ist gesperrt. Vom Kaiser-Wilhelm-Ring aus kommend kann in der Josefsstraße aufgrund der Einbahnstraßenführung nur noch nach links in die Boppstraße abgebogen werden.

Besonders die Geschäftsleute der Boppstraße müssen mit der Dauerbaustelle zurechtkommen. Foto: Ralph Keim

Weiterhin gilt: Es besteht eine Sperrung der rechten Fahrspur von der Kurfürstenstraße bis zur Josefsstraße. Es wurde eine Einbahnstraße stadtauswärts Richtung Mombach eingerichtet. Bis voraussichtlich Anfang Mai besteht eine Sperrung der Überfahrt vom Kaiser-Wilhelm-Ring in die Boppstraße. Die rechte Fahrspur ist gesperrt und eine Einbahnstraße stadtauswärts Richtung Mombach wurde eingerichtet.

Der Radfahrverkehr wird mittels Beschilderung und Fahrbahnpiktogrammen an der Baustelle vorbeigeführt bzw. in Fahrtrichtung Innenstadt umgeleitet.

Teilen
Vorheriger ArtikelSpende statt Geschenke
Nächster ArtikelHoffen auf baldige Normalisierung
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.