Das Vorstandsteam des ALV Mainz. Hintere Reihe, von links: Tobias Krick, Florian Weber, Winfried Hartung, Horst Zorn und Olav Becker. Vordere Reihe, von links: Sebastian Menges, Nadja Menges, Dorothee Richters, Esther Hausen-Margraff und Sigrun Ellenberger. Foto: ALV

MAINZ – Bei der Mitgliederversammlung des Ausdauerleistungsvereins (ALV) Mainz stand neben den turnusmäßigen Vorstandswahlen und einem Ausblick auf das anstehende Wettkampfjahr auch der Rückblick auf eine sehr erfolgreiche Saison 2019 auf der Tagesordnung.

Bei den Vorstandswahlen gab es in diesem Jahr eine Änderung an der Vorstandsspitze. Dominik Sonndag stellte sich als Präsident nicht zur Wiederwahl. „Bei der Gründung 2006 hatte ich nicht daran gedacht, dass aus dem ALV Mainz ein Verein entsteht, der rund 150 Mitglieder haben und jeden Tag in der Woche eine Trainingszeit anbieten wird“, sagte er. Weil sich die Prioritäten im familiären Bereich positiv verschoben haben, hat er nach knapp 14 Jahren im Vorstand, davon fünf Jahre als Präsident, das Amt in neue Hände gegeben.

Neuer Präsident des ALV Mainz ist ein relativer Neuling in Sachen Triathlon: Winfried Hartung wurde von den Mitgliedern einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. „Ich bin seit Dezember 2016 Mitglied des ALV, im Juni 2017 habe ich meinen ersten Triathlon absolviert“, so Winfried Hartung über seine Wahl.

Das restliche Vorstandsteam ist von den anwesenden Mitgliedern einstimmig im Amt bestätigt worden: Esther Hausen-Margraff bleibt Vizepräsidentin, Florian Weber Geschäftsführer, Horst Zorn Kassenwart und Dorothee Richters sportliche Leiterin. Der Vorstand wird von Olav Becker (Organisation Nikolauslauf), Nadja Menges (Presse), Tobias Krick und Sebastian Menges (beide Homepage) unterstützt.

Der Verein verzeichnet seit einigen Jahren kontinuierlich steigende Mitgliederzahlen. Der Verein fühlt sich sehr der Region verbunden. Aus diesem Grund haben sich die Mitglieder erneut für die Durchführung des ALV-Cups entschieden. Der ALV-Cup ist eine Wertungsserie von insgesamt

12 Lauf- und Triathlon-Veranstaltungen der Region, die zwischen Februar und September 2020 stattfinden. Die Ergebnisse der ALV-Athleten bei den jeweiligen Veranstaltungen werden nach einem vom Vorstand ausgearbeiteten Punktesystem in insgesamt drei Altersklassen gewertet.

Die beiden bereits traditionellen Vereinsmeisterschaften (2-Tage-Swim-and-Run & Sprint-Triathlon im Rahmen des Herbsttriathlons in Gimbsheim) zu Beginn bzw. am Ende der Saison werden auch in diesem Jahr stattfinden. Der bereits im Raum Mainz bekannte Nikolauslauf wird in diesem Jahr am 5. Dezember bereits zum achten Mal im Gonsenheimer Wald stattfinden.

Teilen
Vorheriger ArtikelPolizist wird zum Helden
Nächster ArtikelWürdigung der weiblichen Form
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.