Die Teilnehmer des HipHop-Workshops beim MTV. Foto: red

MOMBACH – Der MTV lud kürzlich zum HipHop-Workshop ein, bei dem nicht nur getanzt, sondern auch über die Kultur aufgeklärt und informiert wurde. Die Idee des Workshops war, allen Gruppenhelfern, Übungsleiter-Assistenten und Übungsleitern selbst aus den unterschiedlichsten Sparten die Möglichkeit zu bieten, sowohl in der Theorie als auch in der Praxis mehr über die Kultur zu erfahren und diese für die Trainingsstunde, Auftritte und Gestaltungen einzusetzen.

Es fand sich eine gemischte Altersgruppe aus unterschiedlichen Bereichen wie Turnen, Line-Dance, Stepp-Aerobic, Fitness, Breakdance, Zumba und zeitgenössischem Tanz zusammen. Lorena Zurilov, mehrfache deutsche und regionale Meisterin, hielt die Gruppe sechs Stunden auf Trapp. Nach einem kurzen Warm-up informierte sie über die Herkunft des HipHop, Ausdrucksformen und verschiedene Tanzstile.

Für die gesamte Gruppe war es eine absolute Bereicherung an Wissen und alle Teilnehmer waren sich einig, dass sich das ein oder andere Element, oder auch alles, in den eigenen Übungsstunden wiederfinden wird. Der MTV wird diese Form von Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und dem Sportbund Rheinhessen weiter auszubauen und im Laufe des Jahres weitere Möglichkeiten für Fort- und Weiterbildung bieten.

Teilen