Der „ Oppenheimer Frühling “ findet am 28. und 29. März rund um den Marktplatz stat. Fotos: Mühleck/Stadt Oppenheim

OPPENHEIM – Frühlingsgefühle? Zum traditionellen Start in die ersehnte, blühende Jahreszeit und den Oppenheimer Veranstaltungskalender findet unter freiem Himmel am 28. und 29. März der „Oppenheimer Frühling“ stat.

Während am Samstag und Sonntag Kunsthandwerks- und Verkaufsstände rund um den Marktplatz und ins Alte Amtsgericht einladen, entfaltet ausschließlich der Sonntag eine besondere Vielfalt an Programmakzenten vom Marktplatz, über das Alte Amtsgericht, die Rathofstraße und die Wormser Straße bis hin zur Staatlichen Weinbaudomäne als eine Familien-Flaniermeile besonderer Art.

„Wir freuen uns sehr, dass wir erstmals mit einer sehr breiten Kooperation, auch über die Stadtgrenzen hinaus, viele Akteure am Oppenheimer Frühling beteiligen können“, freut sich Stadtbürgermeister Walter Jertz auf das Konzept der Frühlingsveranstaltung, die sich sonntags erstmals auf einer Nord-Süd-Achse in die historische Altstadt einfügt.

Der 28. März konzentriert sich von 13 bis 19 Uhr auf das typische Frühlingsmarktreiben mit Kunsthandwerks- und Verkaufsständen rund um das historische Rathaus. Im Anschluss an die offizielle Eröffnung durch Stadtbürgermeister Jertz um 14.15 Uhr, gibt die eigens für den Markt angereiste, belgische Blaskapelle „De Oppenheimers“ ein Platzkonzert ab 14.30 Uhr. Die Oppenheim Tourismus GmbH freut sich in der Tourist-Info in der Merianstraße auf große und kleine Besucher, die das einmalige Kellerlabyrinth und ein besonderes Gewinnspiel mit Ostereiersuche genießen möchten und präsentiert ab 20 Uhr die „KellerRevue“ im Rathauskeller.

Seine volle Bandbreite präsentiert der „Oppenheimer Frühling“ am Sonntag von 11 bis 18 Uhr, wenn zum Marktreiben vom Rathaus bis zum Alten Amtsgericht, die Frühlingsmeile auf der Rathofstraße etwa zum Flohmarkt im Hof des Weinguts Dr. Dahlem führt. Neben einem Wein- und Getränkestand im Hof sowie Essen in der Rathofkapelle, können die jungen Weine des Jahrgangs 2019 verkostet werden. Die kleinen Besucher erwartet eine Hüpfburg, die großen musikalische Untermalung. Weiter auf dem Weg nach Süden lädt das Deutsche Weinbaumuseum zum „Tag der offenen Tür“ und das Kommunale Kino zu Getränken, Popcorn und Kurzfilmen ein.

Wer die Wormser Straße weiter Richtung Süden erkundet, darf gerne zum „Weinfrühling für Jung und Alt“ ins Weingut Dietz (Wormser Straße 85) einkehren. Dort warten Leckereien aus Keller und Küche sowie fachkundige Rundgänge durch den Weinberg mit Winzer Tom Dietz für die Großen (Samstag 17 Uhr, Sonntag 14 Uhr) und Osterbasteln für Kinder ab vier Jahren im Weingut(Samstag 17 Uhr, Sonntag 14 Uhr), bevor im weiteren Verlauf der Wormser Straße, auf dem Aldi-Parkplatz, alles im Zeichen des Automobils steht.

Dort präsentieren sich die „Oldtimerfreunde Oppenheim mit ihrem Saisoneröffnungstreffen und den dazugehörigen Perlen der Automobilgeschichte. Der südlichste Höhepunkt im diesjährigen Programm gehört den Kultur- und Weinbotschaftern, die in der Staatlichen Weinbaudomäne (Wormser Straße 162) von 12 bis 17 Uhr zum „Tag der Kultur- und Weinbotschafter“ einladen.

Vorträge, Führungen, Wein- und Aroma-Proben, ein musikalischer Genuss mit Jagdhornbläsern sowie Mitmachaktionen für Kinder stehen auf dem Programm. Die Interessengemeinschaft Gartenführer Rheinhessen sind mit einem Kreativstand dabei. Rheinhessische Lebensart und geselliges Miteinander kann bei Kaffee und Kuchen oder herzhaften Leckerbissen gepflegt werden. Der Eintritt ist frei.

Übrigens: Wer, ob groß oder klein, aus dem Staunen nicht mehr herauskommen möchte, der ist am Sonntagnachmitag ab 15 Uhr an der Marktplatzbühne zur Zaubershow von „Magier Jonas Haag“ goldrichtig.

Teilen
Vorheriger ArtikelAbendlicher Schock für Paar
Nächster Artikel175 Jahre und immer wieder junge Ideen
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.