Start Blaulicht Dachstuhlbrand macht Haus unbewohnbar

Dachstuhlbrand macht Haus unbewohnbar

Am Montagmorgen kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses in Budenheim. Die Bewohner – Vater und Sohn im Alter von 46 und 71 Jahren – konnten das Anwesen selbstständig verlassen und blieben unverletzt. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Abendstunden an. Der Dachstuhl wurde erheblich beschädigt und das Anwesen ist derzeit unbewohnbar. Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden, die Kriminalinspektion Mainz hat die Ermittlungen aufgenommen. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam während des Einsatzes der Einsatzkräfte nicht. Die Polizei war mit 5, Feuerwehr mit 29 und der Rettungsdienst mit 8 Kräften im Einsatz.

Teilen
Vorheriger ArtikelDie Motivwagen des MCV
Nächster ArtikelJugendliche rauben Gastwirt aus
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.