Steht für mehrere Probefahrten bereit: der neue Batteriebus. Foto: Mainzer Mobilität

MAINZ – Er ist leise, klima- und umweltfreundlich dank Elektroantrieb, betankt mit Strom aus erneuerbaren Energien der Mainzer Stadtwerke: Der erste Batteriebus, der seit vergangenen Herbst für Schulungs- und Testfahrten bei der Mainzer Mobilität im Einsatz ist. Das Fahrzeug bietet quasi eine Art Vorgeschmack auf die vier Batteriebusse, die im Frühjahr in Mainz eintreffen sollen und dann im Linienbetrieb eingesetzt werden. 

Nachdem sich die Mainzer Mobilität in den vergangenen Wochen mit der neuen Technik vertraut gemacht hat, soll jetzt den Bürgerinnen und Bürgern Gelegenheit gegeben werden, die Vorzüge von Elektroantrieben im Öffentlichen Personennahverkehr in der Praxis kennen zu lernen. Daher lädt die Mainzer Mobilität an mehreren Tagen zur kostenlosen Probefahrt mit dem neuen Batteriebus ein. 

Das Fahrzeug fährt am Freitag, 14. Februar, am 17. Februar und am 18. Februar. Dann jeweils vormittags und nachmittags zwischen 9 und 12 Uhr sowie zwischen 13 und 15.30 Uhr auf einer Rundstrecke vom Höfchen zum Schillerplatz und zur Großen Bleiche. Am Neubrunnenplatz vorbei geht es dann weiter zur Bauhofstraße und Schusterstraße zurück zum Höfchen. Dort beginnt die Fahrt dann erneut. Wer das neue Fahrzeug also mal kennenlernen möchte, der ist herzlich eingeladen, in den markant schwarz-grün-bunt gestalteten Bus einzusteigen.

Teilen
Vorheriger ArtikelSagen Sie mal, Herr Oberbürgermeister,
Nächster ArtikelCannabis und mehr sichergestellt
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.