Große Freude bei der Übergabe der Spendensumme. Foto: red

MAINZ – Schon zum zweiten Mal starteten die REWE-Märkte der Region eine Weihnachts-Spendenaktion für den Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder Mainz. 29 Supermärkte und secs Getränkemärkte beteiligten sich an der Weihnachtsspendenaktion im Dezember.

Dabei kam eine Spendensumme von 26440,38 Euro zustande. REWE-Gebietsmanager Vertrieb Markus Ludzinski möchte auch in Zukunft mit aller Energie den Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder in Mainz unterstützen.

Den Förderverein gibt es bereits seit 1984. Er kümmert sich um all das, was über die medizinische Versorgung der erkrankten Kinder hinaus geht, wie Kai Leimig, Dipl. Pädagoge und Vorstandsvorsitzender des Elternvereins, erklärte.

Teilen
Vorheriger ArtikelWo Spieler für ihre große Träume trainieren
Nächster ArtikelNarretei der Extraklasse
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.