Start Blaulicht Mit 100 Sachen durch Nieder-Olm

Mit 100 Sachen durch Nieder-Olm

Ein 38-Jähriger befuhr mit seinem Auto die BAB 63 in Richtung Kaiserslautern. In Höhe der Anschlussstelle Klein-Winternheim fiel er Beamten der Autobahnpolizei Heidesheim auf. Er wurde aufgefordert, diesen zu folgen, um ihn kontrollieren zu können. Als die Polizeibeamten in die Ausfahrt zur Autobahn auffahren wollten, fuhr er 38-Jährige wieder auf die Autobahn und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Kaiserslautern. Der verfolgende Streifenwagen der Polizei musste mit hoher Geschwindigkeit von annähernd 230 Km/h dem Flüchtenden bis zur Anschlussstelle Nieder-Olm folgen. Der 38-Jährige bremste sein Auto kurz vor der Ausfahrt sehr stark ab und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in den Ortsbereich Nieder-Olm. Hier raste er mit etwa 100 Km/h durch den Ortskern in Richtung Saulheim. Am Kreisel zur Anschlussstelle Saulheim musste der 38-Jährige wegen eines vor ihm fahrenden Lastwagens stark abbremsen. Dadurch können ihn die verfolgenden Polizeibeamten einholen und stellen. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeuges wurden verschiedene Drogen gefunden und sichergestellt. Zudem lag gegen den 38-Jährigen ein Verfahren wegen Unterschlagung des Autos vor. Das Auto wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Teilen
Vorheriger ArtikelNazi-Schmierereien verurteilt
Nächster ArtikelIn die Felder getürmt
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.