Streichquartett und Sopranistin zeigten sich musikalisch gut aufeinander abgestimmt. Foto: Oliver Gehrig

BRETZENHEIM –Eine musikalische Reise um die Welt und durch die Jahrhunderte unternahmen jetzt rund 80 Zuhörer beim Verein „Zusammenarbeit mit Osteuropa“(ZMO) im ZMO-Saal im Einkaufszentrum Hans-Böckler-Straße. Dabei wurde das Streichquartett Concertino von Sopranistin Tatjana Charalgina unterstützt. Die musikalische Bandbreite des Konzertes reichte von Klassik bis Pop und ließ kaum Wünsche offen.

Da die ZMO-Vorsitzende Jutta Hager erkrankt war, mussten die Gäste auf die üblichen einführenden Worte verzichten. Stattdessen begann das Quartett ohne viel Worte mit einem der bekanntesten klassischen Werke überhaupt: „Eine kleine Nachtmusik“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Schwungvoll und dynamisch spielte „Concertino“ dieses feierliche Stück, die vier Musiker zeigten sich gut aufeinander abgestimmt. Dann hatte die Sopranistin ihren ersten großen Auftritt und schmetterte das ebenso bekannte „Ave Maria“ von Johann Sebastian Bach und Charles Gounod. Ihre kräftige Stimme kam auch in der beliebten „Arie der Lauretta“ aus der Oper „Gianni Schicci“ von Giacomo Puccini voll zur Geltung. Dafür gab es Jauchzer und Bravorufe aus dem Publikum. Es folgten Ausflüge nach Norwegen und Ungarn mit Edvard Griegs „Hochzeitstag auf Troldhaugen“ und dem „Ungarischen Tanz Nr. 5“ von Johannes Brahms. Der Wechsel von Soloauftritten des Quartetts und gemeinsamen Stücken mit der Sopranistin kam beim Publikum prima an. Und im weiten Teil des hörenswerten Konzertes kamen dann sogar modernere Werke aus Rock und Soul wie „Always“ von Bon Jovi und „I say a little Prayer“ von Aretha Franklin zu Gehör.

Das Streichquartett „Concertino“ besteht aus Grigori Dobrzynets (1.Violine), Tatjana Kashytska (2. Violine), Leonid Tenenbaum (Viola) und Irina Valyashkina (Cello). Im vergangenen Jahr feierte es sein zehnjähriges Bestehen.

Teilen
Vorheriger ArtikelEine Zufahrtssperre für die Heuerstraße
Nächster ArtikelFreiburger Studie der Bienen
Oliver Gehrig
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.