Das traditionelle Weihnachtskonzert der Musik- und Gesangsklassen des Gymnasiums Nieder-Olm fand in St. Bonifaz statt. Foto: kga

NEUSTADT – „Rejoice and be Merry“ – unter diesem Motto stand das traditionelle Weihnachtskonzert der Musik- und Gesangsklassen des Gymnasiums Nieder-Olm, zu dem an zwei Tagen in der Kirche St. Bonifaz in der Neustadt eine große Zuschauerschar zusammen gekommen war. Was die Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis 13 und einige Ehemalige gemeinsam mit den Lehrern boten, war Extraklasse. Begleitet wurde das riesige Sänger-Ensemble von den Schüler- und Lehrerorchestern. Das Publikum spendete immer wieder begeistert Applaus.

Den Start machte das Gesamtensemble mit dem Hallelujah aus Händels Messias. Anspruchsvoll war auch der reine Vokalgesang des Kammerchors „Maria durch ein Dornwald ging“ und „God Rest Ye Merry Gentlemen“, die Gesangsklassen 5a und b sangen „Glitzersternchen“, „Christbaumkugel“ und „Angel Choral“, dann trat der Oberstufenchor mit Ehemaligen gemeinsam und mit dem Olag-Ensemble auf und begeisterte mit „Luminous Night of the Soul“. Die Leitung der jeweiligen Parts übernahmen Roland und Carolin Bolender, Nora Hertwig, sowie Denise Pöppler für das Orchester.

Die Schüler hatten sich augenzwinkernd ein paar weihnachtliche Akzente gesetzt. So waren Geigen und Cello mit roten Schleifen und Nikolausmützen drapiert, ein Sänger hatte sich unter der schwarzen Hose eine rote und eine weiße Socke angezogen, manche trugen rote Shirts. Oderhatten bunte Schleifen im Haar.

Zuletzt stimmten alle Sänger zusammen mit dem großen Chor des Publikums „O du fröhliche“ an, ehe alle gut auf das Weihnachtsfest eingestimmt zufrieden nach Hause gingen.

Teilen
Vorheriger ArtikelGreen Hotel mit der Note „sehr gut“
Nächster ArtikelBlüten auf Weihnachtsmarkt
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.