Insgesamt gingen mehr als 300 Läufer an den Start. Foto: ALV

GONSENHEIM – Beim Nikolauslauf des Ausdauerleistungsverein Mainz wurde zum ersten Mal die Rekordmarke von 300 Teilnehmern geknackt. Insgesamt kamen 320 Läufer – 19 davon beim Kidslauf – auf der gut ausgeschilderten Strecke im Lennebergwald ins Ziel. Den Hauptlauf über 12 Kilometer konnte in 41:20 Minuten Gregor Buchholz vom SC Wiesbaden 1911 gewinnen und verwies damit Matthias Brunnbauer und Lukas Engelbert, beide TCEC Mainz, auf die Plätze. 

Die Sieger des Laufs. Foto: ALV

Schnellste Frau über diese Distanz war Kristina Zimons vom LC Olympia Wiesbaden in 46:33 Minuten. Auf den Plätzen zwei und drei kamen Adelina Trassas Rugaking (HopHopHop Ingelheim) und Eva Buchholz (SC Wiesbaden 1911) ins Ziel. 

Die Sechs-Kilometer-Runde konnte der fünfzehnjährige Christoph Hörter (Elisabeth-Langgässer-Gymnasium Alzey) in 21:38 Minuten entscheiden. Auf Platz zwei erreichte Cedric Roussel (LLG Wonnegau) vor Steffen Wöll (TV Laubenheim) das Ziel. Bei den Damen gewann Lisa Engelhard vom Running Team TSV Schott in 25:03 Minuten vor Silvia Wenzel (TSV Schott) und Ursula Philippi (Elisabeth-Langgässer-Gymnasium Alzey). 

Den Kids-Lauf über drei Kilometer gewannen Cedric Gallhuber (Jahrgang 2007) in 12:53 Minuten mit nur 3 Sekunden Vorsprung vor Leonard Buchsteiner (Jahrgang 2007). Otto John (Jahrgang 2009) absolvierte die drei Kilometer in einer Zeit von 13:02 Minuten.

Teilen
Vorheriger ArtikelLasst euch fotografieren!
Nächster ArtikelWochenmarkt vor dem Aus
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.