Der Nikolaus wurde in Drais regelrecht bestürmt. Foto: Claudia Röhrich

DRAIS – Der Vereinsring und das Altenzentrum freuten sich über den tollen Zuspruch, den der Nikolausmarkt an und in der Marc-Chagall Grundschule sowie im Altenzentrum Maria Königin erhielt. Für die Kinder kam als Krönung des frühen Abends der weißbärtige Nikolaus daher. Auch das Altenzentrum Maria Königin besuchte er, bevor er wieder auf sein Rentier stieg, ab Richtung Wildpark.

Auf das Feuer mit Stockbrot für die Kinder freuten sich alle. Die Draiser Wehr achtete auf den Funkenflug und ausreichend Abstand zum Feuer. Mitglieder des Fördervereins der Grundschule servierten Hotdogs und Punsch. Die Freunde und Förderer des Caritas-Altenzentrums Maria Königin verkauften im Heim kleine Gestecke. Weihnachtsdekorationen und kleine Geschenke waren auf dem Schulhof sowie im Altenheim erhältlich.

Wunderschönes Kunsthandwerk wie Schmuckketten oder warme Strickwaren sowie feine Leckereien rundeten das Angebot ab. Geboten wurde auch ein abwechslungsreiches Programm, das für eine besinnliche Stimmung sorgte. Dazu trug das Spiel der Bläser des Peter-Cornelius-Konservatoriums und der Feuerwehrkapelle Drais unter der Leitung des Dirigenten Jürgen Haller bei, die mit Weihnachtsliedern für die passende musikalische Umrahmung sorgten. Stimmgewaltig waren die Auftritte der Grundschulkinder sowie der Kita-Kinder von Maria Königin.

Teilen
Vorheriger ArtikelEintauchen in die kleine Budenstadt
Nächster ArtikelMit Groß und Klein das Fest feiern
Claudia Röhrich
Seit Februar 2015 bin ich als freie Journalistin bei der Lokalen Zeitung tätig. Zuvor arbeitete ich nach meinem Informatikstudium viele Jahre als IT-Koordinatorin. Seit zwei Jahren bin ich als freie Journalistin im Deutschen Fachjournalistenverband (DFJV) akkreditiert. Die in vielerlei Hinsicht anspruchsvollen oder originellen lokalen Veranstaltungen motivieren mich bei Recherche und Verfassen meiner Artikel.