Den Weihnachtsbaumverkauf und mit kleinem Weihnachtsmarkt im Ingelheimer Wald gibt es auch dieses Jahr. Foto: Stadt Ingelheim

INGELHEIM – Der traditionelle Weihnachtsbaumverkauf an der Emmerichshütte im Ingelheimer Wald findet in diesem Jahr am 14. und 15. Dezember, jeweils von 8 bis 17 Uhr, statt.

Weihnachtsbäume können im Wald selbst ausgesucht und geschlagen werden. Säge oder Axt und Handschuhe sind mitzubringen. Wer sich die Arbeit ersparen will kann auch bereits geschlagene Bäume direkt am Jugend- und Freizeitheim Emmerichshütte kaufen. Dazu gibt es Kinderpunsch, Glühwein, Wildbratwürste und einiges mehr. Verschiedene Aussteller sind mit schönen Geschenkartikeln wie Honig, Liköre, Stick- Holz und Goldschmiedearbeiten vertreten. Sonntags kommt der Nikolaus.

Für diejenigen, die noch nicht im Ingelheimer Wald waren, hier eine Wegbeschreibung:

Autobahn A61, Ausfahrt Rheinböllen, dann in Richtung Simmern. Nach etwa 1,5 Kilometern rechts abbiegen nach Rheinböllen und an der nächsten Kreuzung wieder rechts ab in Richtung Rheinböllerhütte. Am Ortseingang Rheinböllerhütte links abzweigen in Richtung Dichtelbach und nach rund zwei Kilometern rechts abbiegen und dem Schild „Emmerichshütte“ folgen.

Teilen
Vorheriger ArtikelKleine Beträge, große Hilfe
Nächster ArtikelFreiherr von Stein-Medaille für Irene Hilgert
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.