Bretzenheim-Ischn-Leverkusen: Die Bretzenheimer Ischn siegten gegen die Handball-Frauen mit dem Bayerkreuz auf dem Trikot. Foto: Oliver Gehrig

BRETZENHEIM – Nach einem knappen 24:23 (13:9)-Erfolg gegen den TSV Bayer Leverkusen II bleiben die Handball-Frauen der SG Bretzenheim in der 3. Liga West als Zweiter auf Tuchfühlung zu Spitzenreiter TV Aldekerk. Das Team von Trainer Martin Schwarzwald hatte vor 237 Zuschauern in der IGS-Halle allerdings einige Probleme mit dem Gegner mit dem Bayerkreuz auf dem Trikot. Es entwickelte sich eine zerfahrene, wenig ansehnliche Partie, in der es den Ischn trotz nahezu ständiger Führung nicht gelang, sich entscheidend abzusetzen. So mussten die Fans bis zum Spielschluss um den knappen Sieg zittern.

Spielerin des Tages war Kreisläuferin Michelle Chwalek, die nicht nur in der Defensive energisch zupackte und den Laden zusammenhielt, sondern auch in der Offensive glänzte. Sie erzielte zehn Tore – vier am Kreis sowie sechs von sechs Siebenmetern. Bei den Gästen trumpfte Torfrau Alexandra Humpert groß auf, die immer wieder schwierige Bälle entschärfte. So stand es nach einem 21:17 plötzlich 23:23, ehe Sophie von Römer knappe zwei Minuten vor Spielschluss zum 24:23-Endstand traf. Die Abgezocktheit seiner Ischn lobte Coach Martin Schwarzwald: „Wir haben am Ende nach der Auszeit knapp eine Minute die Uhr runtergespielt und haben das heute gut gelöst.“ Schwarzwald: „Das war nicht schön, aber erfolgreich.“

SG Bretzenheim: Wenselowski, Schlesinger; Schmitt, S. Graebling, Weber (3), Bach (2), Helle, Draheim, von Römer (3), Dold (1), I. Graebling (1), Chwalek (10/6), Dingeldein, Kahnert (4/1).

Teilen
Vorheriger ArtikelMehr Rücksicht im Straßenverkehr!
Nächster ArtikelJe 500 Euro für das rheinhessische Ehrenamt
Oliver Gehrig
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.