Start Blaulicht Hassbotschaft an Oppenheimerin

Hassbotschaft an Oppenheimerin

Aus den sozialen Medien ist der Polizei Oppenheim bekannt geworden, dass ein Schreiben mit einer sogenannten Hassbotschaft öffentlich sichtbar an der Haustür einer 46-jährigen Oppenheimerin angebracht worden ist. Inhaltlich verunglimpft und beleidigt der bisher noch unbekannte Verfasser die Geschädigte wegen ihrer sexuellen Ausrichtung. Der Verfasser droht dabei Konsequenzen an und fordert außerdem auch andere Personen dazu auf. Er zieht dabei Vergleiche zur NS-Zeit. Die Polizei Oppenheim hat unmittelbar nach Bekanntwerden des Schreibens die Ermittlungen aufgenommen. Nach einer Vernehmung der Geschädigten und ersten Spurensicherungsmaßnahmen liegen derzeit noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter vor.

Teilen
Vorheriger ArtikelE-Scooter gestohlen
Nächster ArtikelAuch Spaß an Karaoke
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.