Ein Wochenende lang probte der Kilianschor für sein Adventskonzert am 30. November. Foto: red

NIERSTEIN – Der Kilians-Chor nutzte ein Wochenende für die Proben zu seinem Konzert am 30. November zur Einstimmung auf die Adventszeit. Einmal mehr war die Jugendherberge in Kaub im Mittelrheintal Ziel der 50 Sängerinnen und Sänger. Im Gepäck mit dabei: zahlreiche Partituren adventlicher Musikstücke die zur Besinnung in der Vorweihnachtszeit einladen.

Chorleiter Frank Häser, der im dritten Jahr das Dirigat beim Kilians-Chor führt, bereitete seine Sängerinnen und Sänger gezielt, intensiv und mit viel Freude an der Musik auf das bevorstehende Konzert in der Kilianskirche vor. Den Grundstein dazu legte er bereits im Sommer 2019 bei den regelmäßigen Chorproben im alten Pfarrsaal in Nierstein.

Dementsprechend entspannt verliefen die Probentage. Dabei blieb noch genügend Zeit um den gesellschaftlichen Anspruch des Chores und der Festigung der Gemeinschaft gerecht zu werden. Dies in Form eines lockeren Spieleabends am Anreisetag und bei einer Karaoke-Show am Folgetag. Dabei brachten sich auch die Aktiven in die „Poolposition“, die sich im normalen Chorbetrieb eher in der zweiten Reihe aufhalten.

Letztendlich maßgebend und die eigentliche Zielsetzung des Wochenendes war der Feinschliff der Stücke die beim Konzert am 30. November in der Kilianskirche zu Gehör gebracht werden. Unter das Ave Maria von Giulio Caccini und das Abendlieb von Josef Rheinberger.

Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Teilen
Vorheriger ArtikelHassbotschaft an Oppenheimerin
Nächster ArtikelZu Ehren des 11 x 11-jährigen Bestehens
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.