Start Blaulicht 81-Jährige übelst betrogen

81-Jährige übelst betrogen

Am Mittag klingelte ein Mann, der sich als Mitarbeiter eines Telekommunikationsunternehmens ausgab, an der Haustür einer 81-Jährigen in Finthen. Er zeigte der Seniorin einen gefälschten Ausweis, worauf sie ihn hineinließ. Wenig später kam ein weiterer vermeintlicher Mitarbeiter hinzu. Die zwei Männer schauten sich im Haus um. Als sie das Haus wieder verlassen hatten, musste die 81-Jährige feststellen, dass Schmuck in Höhe eines vierstelligen Betrages entwendet wurde.

Teilen
Vorheriger ArtikelLadendektiv bekommt Fausthiebe
Nächster ArtikelMillionenzuschuss für 23 neue Batteriebusse
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.