Start Blaulicht Mann bedroht Straßenbahnfahrer

Mann bedroht Straßenbahnfahrer

Ein 19-Jähriger wollte bei einem Straßenbahnfahrer einen Fahrschein lösen. Da die Straßenbahn schon angefahren war und der Bezahlvorgang aufgrund von viel Kupfergeld länger gedauert hätte, lehnte der Straßenbahnfahrer die Bezahlung zunächst ab. Daraufhin drehte sich der 19-Jährige kurz weg, legte dann das Kleingeld in die Bezahlschale, zog ein Messer und drohte, er werde den Straßenbahnfahrer umbringen, wenn er ihm kein Ticket aushändige. Dabei schlug er mit der Faust gegen die Trennwand. Dank des schnellen Eingreifens von zwei Polizeibeamten, diesich privat in der Straßenbahn aufhielten, konnte der Hitzkopf überwältigt werden. Die eintreffenden Polizeibeamten nahmen den 19-Jährigen mit auf die Dienststelle. Da er die Kollegen massiv beleidigte und nach ihnen trat, musste ihm Fußfesseln angelegt werden. Das Messer wurde sichergestellt, ein Ermittlungsverfahren aufgenommen.

Teilen
Vorheriger ArtikelHerbst und Winter = Erkältungszeit – jetzt richtig vorbeugen!
Nächster ArtikelUnfallopfer verstorben
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.