Die Rhoirevoluzzer freuen sich auf die neue Kampagne und auf das Gugge-Festival am 9. November in Weisenau. Foto: red

MAINZ – Die Geburtstagsfeier anlässlich 20 Jahr Lokale Zeitung läuteten sie unüberhörbar mit ihrer Musik ein: Die Rede ist von der Guggemusik-Gruppe Rhoirevoluzzer. Demnächst kann man sie einen ganzen Abend live erleben.

Es ist schon eine Tradition geworden, dass die Rhoirevoluzzer alle zwei Jahre ein Guggefestival veranstalten. In diesem Jahr ist es wieder soweit. Am 9. November ab 19 Uhr wird in der Halle „Zur Alten Portland Mainz“ wieder ordentlich gefeiert. Neben der musikalischen Präsentation des neuen Kostümes, welches ausschließlich in Eigenleistung von den Mitgliedern gefertigt wurde, gibt es noch weitere Gastgruppen, welche den Abend mit gestalten.

Es waren die Rhoirevoluzzer, die die Feier zum 20-jährigen Bestehen der Lokalen Zeitung musikalisch einläuteten. Foto: Ralph Keim

„Wir sind unheimlich stolz, dass wir in diesem Jahr wieder unsere guten Freunde, die Nodepirade aus Sulzbach an der Saar, dabei haben werden. Die Nodepirade sind auch schon ein fester Bestandteil unserer Guggefestivals“, so die Vorsitzende und musikalische Leiterin Nicole Koch. „Die Räbefätzer“ aus Brackenheim haben ihr Kommen auch schon zugesagt, ebenso die Stobblhobblä aus Forst – diese sind den Mainzerinnen und Mainzern auch schon von zahlreichen Auftritten während der Mainzer Fastnacht bekannt.

„In den Pausen gibt es Musik vom Band und für das leibliche Wohl ist auch gesorgt“, fügt Nicole Koch hinzu. „Seit unserer Vereinsgründung unterstützen wir das Kinderhospiz Bärenherz e. V. in Wiesbaden mit dem Reinerlös dieser Veranstaltungen – das möchten wir auch in diesem Jahr so aufrechterhalten“, so die zweite Vorsitzende Nadine Hölzer.

Die Rhoirevoluzzer freuen sich auf zahlreiche Besucher. Der Eintritt ist kostenfrei, lediglich ein Mindestverzehr in Höhe von 5 Euro pro Person wird veranschlagt. Weitere Informationen gibt es unter www.rhoirevoluzzer.de und auf Facebook.

Teilen