Start Blaulicht Autofahrer droht doppelt Ärger

Autofahrer droht doppelt Ärger

Ein 24-jährige Autofahrer fiel einer Funkstreife des Altstadtreviers am späten Nachmittag zunächst dadurch auf, dass er die als Fußgängerzone beschilderte Ludwigsstraße befuhr, was schon mal nicht erlaubt ist. Im Rahmen einer polizeilichen Kontrolle konnte der 24-jährige nicht nur keine Durchfahrtsgenehmigung vorlegen, es fiel den Beamten zudem auf, dass er Anhaltspunkte für Drogenkonsum aufwies, die sich auch bestätigte. Dem 24-Jährigen musste eine Blutprobe entnommen werden und es wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Teilen
Vorheriger ArtikelMit Unterstützung aus Finthen
Nächster ArtikelPKW-Brand im Tunnel Hechtsheim
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.