FINTHEN – Die Kirchengemeinde St. Martin lädt alle sehr herzlich zu ihrem Großen Gebet ein, das am 20. Oktober unter dem Thema „Lass die Kirche prickeln“ in Verbindung mit einer großen Zukunftswerkstatt für die Gemeinde stattfindet. Beginnend mit einem Gottesdienst für Groß und Klein, haben im Anschluss daran alle die Möglichkeit, ihre Wünsche und Visionen, ihre Vorschläge und ihre Kritik einzubringen.

Hierbei steht die Frage im Mittelpunkt, was die Menschen heute brauchen, um ihren Glauben leben zu können und wie Kirche und Gemeinde dazu helfen soll. Alles soll und kann eingebracht werden. Im Anschluss an die Zukunftswerkstatt sind alle zu einem einfachen Mittagessen eingeladen, bevor es mit offenen Angeboten weitergeht. Hierbei gibt es zwei Diskussionsforen im Gemeindezentrum zu den Themen „Kirche und Politik“ und „Kirche und Schöpfung“ mit Teilnehmern aus der Kommunalpolitik, dem Bistum Mainz und anderen Gremien und Gruppen.

An gleicher werden Gesprächsrunden zu Kirche und Glauben angeboten, während die Kirche den ganzen Tag über die Möglichkeit zum persönlichen Gebet, zur Meditation, zum gemeinsamen Gebet wie auch zur kreativen Gestaltung bietet. Den Abschluss des Tages bildet ein gemeinsames Gebet in der Kirche. Die Kirchengemeinde St. Martin freut sich auf einen schönen gemeinsamen Tag mit großer Beteiligung. Für die Kinder finden während des Tages Betreuung und Angebote im Kindergarten St. Martin statt.

Nähere Informationen unter www.st-martin-finthen.de.

Teilen
Vorheriger ArtikelBessere Busverbindungen nach Mombach
Nächster ArtikelGut gelaunt dem Wetter getrotzt
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.