Die Ballettvorführung gehörte zum abwechslungsreichen Programm. Foto: Claudia Röhrich

LERCHENBERG – Zum Erntedankfest luden in die Evangelische Maria-Magdalena-Gemeinde Drais-Lerchenberg gleich drei Gastgeber ein: die Kirchengemeinde, die Kita und der Familientreff. Gefeiert wurde ein Sechsfach-Jubiläum: 50 Jahre Kirchengemeinde und Kita, 45 Jahre Bestehen des Gemeindehauses, 25 Jahre Bau des Gottesdienstraumes sowie jeweils fünf Jahre Familientreff und Fusion der beiden Gemeinden Drais Lerchenberg.

Nach dem Gottesdienst mit Pfarrer Christoph Kiworr versammelte sich die Gemeinde im Hof, um gemeinsam Mittag zu essen und gemeinsam die lange vorbereiteten Aktionen zu erleben.

Das Programm startete mit Ponyreiten im Wäldchen. Auch das Klettern und das Toben in der Hüpfburg begeisterte. Beim Gemeindequiz, ausgedacht von Andrea Töllner, drehte sich alles um das Wissen zur Gemeinde und den Gebäuden. Als Hauptpreis wurde ein Kabarettbesuch für zwei Personen ausgelost.

Der Spendenlauf der Kinder fand hohen Zuspruch, kreuzte allerdings die Proben der Ballettmädchen. Viel zu basteln gab es auch: Kacheln bemalen und Lerchen aus Pappe basteln bot der Verein Arc-En-Ciel Sport an. Buttons kreieren konnte man an einer anderen Stelle im Hof. Einkaufen konnte der Gast am Eine-Welt-Stand.

An einer Schautafel wurde über das umfangreiche Kursprogramm der Gemeinde informiert. Mit dem Ebersheimer Kammerchor klang das abwechslungsreiche Fest am Abend aus.

Teilen
Vorheriger ArtikelEine Kapelle in den Weinbergen von Zornheim
Nächster ArtikelPolizei sucht nach Opfer
Claudia Röhrich
Seit Februar 2015 bin ich als freie Journalistin bei der Lokalen Zeitung tätig. Zuvor arbeitete ich nach meinem Informatikstudium viele Jahre als IT-Koordinatorin. Seit zwei Jahren bin ich als freie Journalistin im Deutschen Fachjournalistenverband (DFJV) akkreditiert. Die in vielerlei Hinsicht anspruchsvollen oder originellen lokalen Veranstaltungen motivieren mich bei Recherche und Verfassen meiner Artikel.