FINTHEN – In ihrer Jahreshauptversammlung haben die Finther Freiherrn und Freifrauen einen neuen Vorstand gewählt. Edgar Kalberlah, langjähriger Sprecher des Vorstandes und Motor des Vereins, hat sich aus persönlichen Gründen nach über 20 Jahren nicht mehr zur Wiederwahl gestellt.

Auch der Geschäftsführer des Vereins, Frank Becker, der dieses Amt ebenso lange innehatte, stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl.

Daher wurden Isabel Badior, Marita Bauer, Elmar Frey, Peter König, Dr. Thomas Martau, Caroline Paul, Laura Popp und Christoph Scholz in den Vorstand berufen. In seiner ersten konstituierenden Sitzung wurde Elmar Frey zum Sprecher des Vorstandes und somit zum Nachfolger für Edgar Kalberlah gewählt.

Als Revisoren wurden Heidi Weyell und Franz-Josef Thümes gewählt. Als Ehrenrat wurde Peter Vaupel gewählt.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die jährlich stattfindende Fastnachtssitzung. So wie es aussieht, wird das Bürgerhaus nicht rechtzeitig fertig, so dass keine seriöse Planung laufen kann. Die Finther Freiherrn und Freifrauen werden wieder auf ein Ausweichquartier zurückgreifen müssen.

Teilen
Vorheriger ArtikelKinderkarussell statt Kerbebaum
Nächster ArtikelWhisky-Tasting mit sechs Proben
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.