Die neue Ortsvorsteherin Christin Sauer (Grüne, Mitte) vereidigte Jutta Lukas (CDU) und Walter Konrad (ÖDP) zu ihren beiden Stellvertretern. Foto: Oliver Gehrig

HaMü–Der Geldautomat der Sparkasse Mainz in der Jakob-Steffan-Straße soll erhalten bleiben. Das fordert der Ortsbeirat HaMü in einer einstimmig verabschiedeten Resolution. Das Gremium begründet das mit den vielen auf dem Hartenberg lebenden Seniorinnen und Senioren, die auf eine wohnsitznahe Versorgung mit Bargeld angewiesen seien. Der Weg zum einzig verbliebenen Geldautomaten der Sparkasse in HaMü in der Dijonstraße im Münchfeld sei zu weit für ältere Mitbürger, so der Ortsbeirat. Einstimmig verabschiedet wurden zwei Anträge der ÖDP und der CDU. Die Verwaltung soll geeignete Standorte für öffentliche Trinkwasserzapfstellen ausweisen. Bei dauerhaft hohen Temperaturen im Sommer sei es gerade für ältere Menschen wichtig, regelmäßig und reichlich zu trinken. Mögliche Standorte für Trinkwasserzapfstellen, die rund 10.000 bis 12.000 Euro kosten, seien der Hartenbergpark und das „Parkhaus“ im King-Park. In Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat soll die Stadt einen Seniorenwegweiser erstellen.

„Der kann dazu beitragen, dass Menschen im hohen Alter so lange wie möglich in ihrem gewohnten Umfeld verbleiben können und weiterhin gut versorgt sind“, erläuterte Jutta Lukas (CDU). Zwei Zuschussanträge wurden ebenfalls einstimmig auf den Weg gebracht. 250 Euro werden für die Vorbereitung des Weihnachtsfestivals am 17. Dezember in der BBS-Mensa zur Verfügung gestellt, weitere 300 Euro erhalten die Haubinger für die Brandschutzsanierung des Vereinsraums im Fort Hauptstein. Die neue Ortsvorsteherin Christin Sauer (Grüne) vereidigte zu Beginn der Sitzung ihre beiden neu gewählten Stellvertreter. Die neue erste Stellvertreterin Jutta Lukas (CDU) erhielt in geheimer Wahl neun Ja-Stimmen bei einer ungültigen Stimme und zwei Enthaltungen. Der zweite Stellvertreter Walter Konrad (ÖDP) kam auf elf Ja-Stimmen bei einer Gegenstimme.

Teilen
Vorheriger ArtikelWohl versuchter Trickdiebstahl
Nächster ArtikelKonzert gegen das Vergessen
Oliver Gehrig
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.