Sänger Oliver Mager und seine K-Pelle rockten das Brunnebutzer-Fest. Foto: Claudia Röhrich

MARIENBORN – Im lauschigen Pfarrgarten am Vereinsheim der Brunnebutzer trat Überflieger Oliver Mager mit seiner K-Pelle mit vollem Stimm- und Körpereinsatz auf. Der Anlass: Das 44-jährige Bestehen des Karnevalvereins Die Brunnebutzer.

Mager präsentierte sich als Garant für überschäumende musikalische Stimmung. Lieder wie „Nachts um halb vier mit dir“ und „In der Arena“ wurde auf den vielen Bankreihen kräftig geschunkelt. Nach der zweistündigen Show konnten die jungen Brunnenelfen auf der Bühne ihr Können zeigen.

Das 44-jährige Bestehen der Brunnebutzer wurde groß gefeiert. Foto: Claudia Röhrich

Anschließend begann die Ziehung der Tombola-Gewinne. Hauptgewinn war ein Reisegutschein von 1000 Euro. Auch ein Hauskonzert mit Oliver Mager wurde verlost, außerdem ein Autowochenende bei der Löhr Gruppe. Beim Italienischen Abend zuvor mit der Musikkapelle Pinound mit Fastnachtsredner Ciro Visone war die Stimmung ebenfalls prächtig.

Für die Kinder waren eine Hüpfburg und Spiele aufgebaut und ein Kinderschminken organisiert worden. Von dem Italienischen Abend am Vortag waren noch einige Essenstände aufgebaut, sizilianische handgemachte Süßigkeiten und Eis, italienische Wurst- und auch Kaffeespezialitäten.

Aber auch Spundekäse mit Bretzelchen und Fleischwurst mit Weck waren im Angebot. Die Wein- und Bierliebhaber kamen ebenfalsl nicht zu kurz.

Teilen
Vorheriger Artikel5000 Euro für SC Lerchenberg
Nächster ArtikelWenn das Dorf kocht
Claudia Röhrich
Seit Februar 2015 bin ich als freie Journalistin bei der Lokalen Zeitung tätig. Zuvor arbeitete ich nach meinem Informatikstudium viele Jahre als IT-Koordinatorin. Seit zwei Jahren bin ich als freie Journalistin im Deutschen Fachjournalistenverband (DFJV) akkreditiert. Die in vielerlei Hinsicht anspruchsvollen oder originellen lokalen Veranstaltungen motivieren mich bei Recherche und Verfassen meiner Artikel.