Mit einem Mainz - Stich wurde Ex - Ortsvorsteher Franz Jung von OB Michael Ebling im Ortsbeirat ausgezeichnet. Foto: Oliver Gehrig

HECHTSHEIM–Einen Mainz-Stich und Blumen gab es jetzt für Ex-Ortsvorsteher Franz Jung (CDU) in der konstituierenden Sitzung des neuen Hechtsheimer Ortsbeirates in der Ortsverwaltung. Mit diesen Geschenken zeichnete Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) den Christdemokraten aus, der fünf Jahre lang Ortsvorsteher war und dem Gremium seit 15 Jahren angehört. Zuvor war Franz Jung unter der früheren Ortsvorsteherin Ursula Groden-Kranich (CDU) stellvertretender Ortsvorsteher und CDU-Fraktionssprecher. „Der Stadtteil Hechtsheim ist Ihnen wie auf den Leib geschnitten“, lobte der OB Franz Jung. „Denn Sie kennen ihn länger und besser als die meisten von uns“, sagte er in die Runde. Franz Jung habe sein Amt mit viel Hingabe zu den Menschen ausgeübt. „Sie haben sich sehr für Hechtsheim engagiert“, lobte Ebling. In Jungs Amtszeit fielen der Umbau des Hechtsheimer Schulzentrums und einiger Kitas sowie der Neubau des Bürgerhauses, der nun vor dem Abschluss steht. „Ich möchte mich ausdrücklich für Ihren steten Einsatz und die gute Zusammenarbeit bedanken“, lobte Ebling.

Auch die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Verwaltungsebenen sei stets unkompliziert gewesen. „Dass Sie dem Ortsbeirat erhalten bleiben, ist ein wunderbares Zeichen“, so der OB weiter. Dass sich Franz Jung mit seiner großen Erfahrung weiter für den Stadtteil einsetze, könne nur gut sein für die Hechtsheimerinnen und Hechtsheimer. Diplom-Agraringenieur Franz Jung ist seit 2003 für die CDU aktiv. Der vierfache Vater ist in Hechtsheim aufgewachsen und mit dem Stadtteil fest verwurzelt. „Ich mache im Ortsbeirat weiter und übernehme das Amt des CDU-Fraktionssprechers“, sagte er im Anschluss an die Sitzung zur Lokalen Zeitung. Der bisherige CDU-Fraktionssprecher Hans-Peter Bohland bestätigte, dass er sein Amt „mit einemlachenden und einem weinenden Auge“ abgebe.

Teilen
Vorheriger ArtikelSpaßwochenende bei Regen und Sonne
Nächster ArtikelNeue Ortsvorsteherin nimmt ihre Arbeit auf
Oliver Gehrig
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.