Start Blaulicht Polizei ermittelt

Polizei ermittelt

Während des Mainzer City-Triathlons ist der Polizei eine Gefahrenstelle auf der Radstrecke gemeldet worden. Unbekannte haben demnach eine große Anzahl Reiszwecken auf der Strecke bei Drais verteilt. Die Polizei zählte mehr als 50 Reiszwecke und entfernte diese mit dem Veranstalter. Unmittelbar an der Stelle kam es bei vier Radfahrer und einem Motorradfahrer dennoch zu Reifenpannen. Im Gesamtverlauf sprach der Veranstalter von ca. 40 betroffenen Radfahrern. Da es eine für den öffentlichen Verkehr gesperrte Strecke betraf, handelt es sich bei dem Delikt laut Polizei um eine Sachbeschädigung mit einer Strafandrohung von einer Geldstrafe oder bis zu 2 Jahren Freiheitsstrafe. Die Polizei hat daher Ermittlungen aufgenommen.

Teilen
Vorheriger ArtikelLive, umsonst und draußen
Nächster ArtikelAuto zerkratzt
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.