Start Blaulicht Falscher Polizeibeamter erfolglos

Falscher Polizeibeamter erfolglos

Eine 79-jährige Seniorin wurde von einem falschen Polizeibeamten angerufen. Dieser gab zunächst an, Polizeibeamter von der Polizeiinspektion Mainz zu sein. Der Betrüger berichtete der Rentnerin, dass man einen Einbrecher festgenommen und bei diesem ein Notizbuch aufgefunden habe. In diesem befände sich die Adresse der Geschädigten, ein Einbruch bei ihr könne man nicht ausschließen. Im Folgenden versuchte der Anrufer auch an die Bankdaten der Seniorin zu gelangen. Diese seien angeblich auch in dem Notizbuch hinterlegt. Das Gespräch wurde jedoch nach einer Weile beendet. Die 79-Jährige informierte ihren Sohn über den Anruf.
Dieser erstattete Anzeige bei der Polizei. Zu einem Schaden ist es nicht gekommen.

Teilen
Vorheriger ArtikelEs geht weiter mit dem Drususstein
Nächster ArtikelStreit in einer Bar
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.