Ortsvorsteher Gerd Strotkötter (re.) und Paul Stenner (li.) gratulierten dem Diamantenen Paar Charlotte und Norbert Liebeck. Foto: Helene Braun

LAUBENHEIM –„Er kam, sah und siegte.“ So beschreibt Charlotte Liebeck ihre erste Begegnung mit ihrem späteren Ehemann. Mit Norbert Liebeck, dem früheren Mainz 05-Profi, ist die 79-Jährige jetzt 60 Jahre verheiratet. Seine Diamantene Hochzeit feierte das Ehepaar im Juni in seinem Lieblingsurlaubsort im Hunsrück mit vielen Gästen. Nun gratulierten Ortsvorsteher Gerhard Strotkötter und Paul Stenner, ehrenamtlicher Stadtteilhelfer, auch im Namen von Oberbürgermeister Michael Ebling. Mehr als vier Jahre leben die Liebecks in Laubenheim, wo sie barrierefrei wohnen können und haben so für spätere Zeiten vorgesorgt. Hier ist Norbert Liebeck bereits als Seniorensicherheitsberater bekannt. Das Amt führte die langjährige Führungskraft bei Werner & Mertz, damals Erdal, zuvor in Finthen aus, wo sie ein Haus besaßen und 30 Jahre verbrachten. Heute sitzt er im Ehrenrat von Mainz 05.Geboren sind sie allerdings beide woanders. Charlotte stammt aus Gonsenheim, Norbert aus Frankfurt. Später zog die Familie nach Mainz und genau vor 62 Jahren lernten sie sich in Gonsenheim kennen. Die 17-jährige Charlotte hatte an der Kerb zum ersten Mal ohne die Eltern Ausgang. Die Freundinnen versprachen den Eltern, gut auf sie aufzupassen.

Doch da kam eben jener stürmische junge Mann, damals 19, ins Spiel, der mit den Fußballamateuren einen Ausflug zur Kerb machte. Beim Kerbetanz kam man sich näher und schnell funkte es zwischen den beiden. Zwei Jahre danach heirateten sie kirchlich in St. Alban. Aus der Ehe gingen zwei Söhne, zwei Enkelinnen und ein Urenkel hervor, die das Paar in seiner Wohnung in einem großen Bilderrahmen vereint hat. Bis heute haben sie die Entscheidung vor 60 Jahren nicht bereut. In der Mainzer Oberstadt schnell als rasanter Straßenkicker bekannt, wandte sich Norbert, das „Gautorkind“, erst dem TV 1817 zu, wechselte `55 zu den 05ern, wo er die Profis als Libero und Kapitän zu vielen Erfolgen führte. Zehn Jahre später absolvierte er eine Ausbildung zum Mechanikermeister und nahm bei Erdal mehr als 30 Jahre Führungsaufgaben wahr. Charlotte dagegen kümmerte sich erst um das Aufwachsen der Kinder. Erst als sie erwachsen und aus dem Haus waren, nahm sie ihre berufliche Tätigkeit wieder auf und arbeitete in den Unikliniken als Stationssekretärin, was ihr viel Freude bereitete. Heute sind beide längst in Rente und genießen ihre Zeit gemeinsam. In vielen Vereinen und Funktionen tätig, hatte und hat das Ehrenamt in Norbert Liebecks Leben besondere Bedeutung.

Teilen
Vorheriger ArtikelMainz digital
Nächster ArtikelSportlich und menschlich top
Helene Braun
Seit 2003 bin ich für die Lokale Zeitung journalistisch tätig. Von 2014 bis Ende 2018 war ich Redaktionsleiterin für die Mainzer Stadtteile und die Verbandsgemeinde Bodenheim. Meine heutigen Schwerpunkte liegen auf allem, was im und vor Ort geschieht und für die Leser interessant ist. Dies sind Berichte, Reportagen und Fotos aus Lokalpolitik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Vereinen, zu besonderen Events und kuriosen Begebenheiten.