Zum Schulsanitätsdienst kooperieren die Malteser jetzt auch mit dem Gymnasium Oberstadt. Foto: red

ZORNHEIM –Mit einer ganz besonderen Veranstaltung in der Zornheimer Kirche wartete der Orgelbauverein mit seiner Vorsitzenden Christiane Herz auf. In der Reihe „Spitzenklang im Weinbauland –Eine neue Orgel für St. Bartholomäus in Zornheim“ stand das Sommerkonzert unter dem Motto „Gelobt seist du, Bruder der Sonne“. Im Zentrum stand die „Missa Solaris“ für Orgel, Soloinstrument und Sprecher von Christian Pfarr. Noch tut es die alte Orgel in St. Bartholomäus, aber auf Weiteres gesehen, ist ihre Zeit ist abgelaufen. 140.000 Euro hat der Verein bisher beisammen, kaum ein Drittel dessen, was die angestrebte Klais-Orgel kosten wird. Damit die Spenden nach dem Konzert auch großzügig flossen, hatte Christiane Herz das renommierte Blechbläserensemble Mainz, das Saulheimer Barockensemble, bei dem sie selbst mitwirkt, und die Scholagewinnen können. Doch nicht nur das: Der Komponist der „Missa Solaris“ war selbst anwesend und sprach die Texte zur modernen Kirchenmusik mit Jazz-und Bluesfaktor daher auch selbst, inspiriert vom „Sonnengesang“ des Franz von Assisi.

 

Von der Empore begann ganz zart die Orgel, gespielt von Dr. Jörg Leuninger, die Schola kam hinzu. Fast zärtlich klang die Trompete von Tabea Müller vor dem Kyrie und leitete die Geist und Seele mitreißende Messe ein. Ausgehend vom Text des Heiligen setzte Pfarr die biblischen sieben Schöpfungstage mit dem naturwissenschaftlichen Evolutionsmodell in Beziehung, ohne die Vernunft zu beleidigen oder Mysterien des Glaubens zu ignorieren mit dem Fazit: „Jedenfalls wissen wir, dass etwas ist und das ist mehr als nichts und damit mehr als genug zu glauben.“ Das Blechbläserensemble Mainz hatte unter anderem von Johann Sebastian Bach „Coro Festivo“ und „Sicut locutus est“ im musikalischen Gepäck, das Saulheimer Barockensemble wartete an Violine, Violoncello und Klavier auch im Quartett Nr. 3 von Domenico Cimarosa mit einem grandiosen Finale auf, während die Sonne gerade mächtig durch die Kirchenfenster die Szenerie beleuchtete. Der Autor, Journalist und Komponist, Christian Pfarr, studierte Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Publizistik in Mainz. Pfarr veröffentlichte Sachliteratur über Rock, Jazz, Schlager, außerdem Libretti, Belletristik und Songtexte. Er ist Musikredakteur beim Rock-und Pop-orientierten Radioprogramm SWR 1 Rheinland-Pfalz. Infos zur Orgel und Orgelpatenschaften unter www.orgelbauverein-zornheim.de.

Teilen
Vorheriger ArtikelFür eine weitere Amtszeit
Nächster ArtikelBei Rot über Kreuzung gefahren
Helene Braun
Seit 2003 bin ich für die Lokale Zeitung journalistisch tätig. Von 2014 bis Ende 2018 war ich Redaktionsleiterin für die Mainzer Stadtteile und die Verbandsgemeinde Bodenheim. Meine heutigen Schwerpunkte liegen auf allem, was im und vor Ort geschieht und für die Leser interessant ist. Dies sind Berichte, Reportagen und Fotos aus Lokalpolitik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Vereinen, zu besonderen Events und kuriosen Begebenheiten.