Zoe Hammer zieht es in die USA. Foto: Oliver Gehrig

BRETZENHEIM – Ein Jahr lang hat Zoe Hammer als Brezelkönigin das schöne Mainz-Bretzenheim mit Freude repräsentiert. Nun geht sie ins Ausland. Die Lokale Zeitung hat mit der Ex-Brezelkönigin gesprochen.

 

Frage: „Wie viele Veranstaltungen haben Sie als Brezelkönigin in Ihrer Amtszeit besucht?“

Zoe Hammer: „Ich habe in meinem Jahr rund 30 Veranstaltungen besucht. Manche alleine, manche zu zweit und manche zu dritt mit meinen Brezelprinzessinnen Gina-Maria Bene und Hannah Knacksterdt.“

 

Frage: „Was war das Highlight?“

Hammer: „Das war das Heuballenrennen auf dem Bau- und Handwerkermarkt in Nieder-Hilbersheim. Da habe ich gemeinsam mit Gina-Maria Bene den ersten Platz belegt.“

 

Frage: „Was haben Sie aus Ihrem Jahr mitgenommen?“

Hammer: „Ich habe viele neue Freunde und viele gute Weine kennengelernt. Ich habe viele Erfahrungen gesammelt. Freies Sprechen in der Öffentlichkeit fällt mir jetzt viel leichter.“

 

Frage: „Wie geht es jetzt bei Ihnen weiter?“

Hammer: „Am 8. Juli gehe ich für ein Jahr in die USA. Ich arbeite dann Au-Pair bei  einer Familie auf Long Island in New York. Von dort aus will ich an den Wochenenden reisen.“

 

Frage: „Was haben Sie danach vor?“

Hammer: „Ich komme wieder zurück nach Bretzenheim. Einen klaren Berufswunsch habe ich noch nicht, vielleicht starte ich eine Bankausbildung.“

Teilen
Vorheriger ArtikelGina – Maria I. regiert in Bretzenheim
Nächster ArtikelCDU verliert einige Stadtteile
Oliver Gehrig
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.