Start Gesellschaft Straßenbahnausbau nur mit Bürgerbeteiligung

Straßenbahnausbau nur mit Bürgerbeteiligung

OBERSTADT – Zur Debatte um einen weiteren Ausbau in der Mainzer Oberstadt erklärt Verkehrsdezernentin Katrin Eder: „Bislang gibt es lediglich erste Überlegungen, aber noch keineswegs konkrete Planungen zu einem Straßenbahnausbau in der Mainzer Oberstadt mit Anbindung des Heiligkreuzareals. Ziel ist es, den ÖPNV leistungsfähiger und attraktiver zu gestalten. Es handelt sich jedoch um ein mittelfristiges Projekt, dass nach der Citybahn und einem weiteren Ausbau der Straßenbahn in der Innenstadt erst an dritter Stelle in der Prioritätenliste steht.“

Dabei seien viele Trassen theoretisch denkbar. Als Umwelt- und Verkehrsdezernentin stünden dabei nicht nur verkehrliche Belange, sondern auch der Schutz des Grünbestandes im Fokus.

„Durch welche Straßen oder Wege eine neue Straßenbahnlinie zum Heiligkreuzareal führen könnte, wird wie auch bei den Projekten Mainzelbahn und Citybahn Inhalt einer breiten Bürgerbeteiligung sein. Dabei können die Oberstädterinnen und Oberstädter direkt mitbestimmen, welchen Verlauf sie sich wünschen.“

Teilen
Vorheriger ArtikelNicht an den Bürgern vorbei
Nächster ArtikelMit internationalen Stars
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.