Start Kultur Mit internationalen Stars

Mit internationalen Stars

OPPENHEIM – Schöne Melodien und strahlende Gesangsstimmen werden am 13. Juli die Mauerreste der Ruine Landskron durchfluten. Wo im 13. Jahrhundert Soldaten die Region vor feindlichen Angriffen zu schützen hatten, ziehen erstmals die italienische Opern des 19. Jahrhunderts ein. In den vergangenen Jahren haben mittelalterliche Märkte und eine ambitionierte Schauspiel-Truppe das Publikum zu einem Besuch der gut erhaltenen Ruine veranlasst, in diesem Jahr gibt es also erstmals eine Opern-Gala.

Im Mittelpunkt des Programms stehen fünf internationale Gesangssolisten, angeführt von zwei russischen Sängerstars, der Sopranistin Tatjana Charalgina, die bereits von einer großen deutschen Opernzeitschrift als „Sängerin des Jahres“ nominiert wurde, und dem Tenor Mikhail Agafonov, der als den berühmtesten Opernhäusern Europas und in der ganzen Welt gastiert hat.

Ein internationaler Opernstar ist auch Oskar Hillebrandt, der vor kurzem noch einer der Hauptsolisten in der ersten koreanischen Produktion der Ring-Trilogie von Richard Wagner gewesen ist und auch schon bei den Bayreuther Festspielen gastiert hat. Das hochkarätige Ensemble ergänzen die japanische Mezzosopranistin Kayo Hashimoto, die ihre Karriere in Wien begonnen hat und der Bassist Lothar Fritsch, der wegen seiner dunklen Tiefe europaweit geschätzt wird.

Auf dem Programm stehen bekannte Arien und Duette aus Opern von Verdi, Puccini, Vincenzo Bellini, Rossini und Pietro Mascagni. Neben einigen hörenswerten Raritäten dürfen sich ich die Zuhörer auch auf so bekannte Arien wie „La donna e mobile“ und „Nessun dorma“, außerdem über das berühmte Quartett aus „Rigoletto“ freuen.

Sechs hochkarätige Instrumental-Solisten der Frankfurter Sinfoniker werden das Sänger-Quintett begleiten. Als Moderator wird Rainer Zagovec einen Einblicke in die Geheimnisse der italienischen Operngeschichten geben.

Im oberen Eingangsbereich wird den Besuchern ab 18.30 Uhr Speisen und Getränke OKangeboten. Das musikalische Programm beginnt um 20 Uhr. Eintrittskarten gibt es bei der Tourist-Info der Stadt Oppenheim in der Merianstraße 2 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und über www.ticket-regional.de.

Teilen
Vorheriger ArtikelStraßenbahnausbau nur mit Bürgerbeteiligung
Nächster ArtikelMit Behinderungen ist zu rechnen
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.