Start Blaulicht Falsche Polizeibeamte unterwegs

Falsche Polizeibeamte unterwegs

Eine 81-jährige Mainzerin wurde von angeblichen Polizeibeamten aus Wiesbaden angerufen. Sie gben an, zwei Rumänen nach Einbrüchen festgenommen zu haben und versuchten, über die Frage, ob die Dame etwas gesehen habe, ins Gespräch zu kommen. Da die 81-Jährige dies verneinte, wurde das Gespräch beendet. Auch eine 41-jährige Mainzerin erhielt einen solchen Anruf. Man habe drei Bulgaren nach einem Einbruch festgenommen, ein vierter sei flüchtig, hieß es. Weitere Taten seien nicht auszuschließen. Um sich vor diesem Täter zu schützen, sollte die 41-Jährige nun ihren Schmuck und ihr Bargeld bei der Polizei in Sicherheit bringen. Der Geschädigten wurde durch die Anruferin eine erneute Kontaktaufnahme durch Interpol in Aussicht gestellt, worauf diese misstrauisch wurde und das Gespräch beendete.

Teilen
Vorheriger ArtikelWo der Wein sehr viele Wanderer erheitert
Nächster ArtikelAktiv und verjüngt: Die AWO Laubenheim
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.