Wenn der Opa seinem Enkel die Einwurfstelle zeigt wird es wohl auch so sein. Foto: Elke Fauck

GONSENHEIM – Das traditionelle Waldfest des MGV Cäcilia begeisterte auch in diesem Jahr die Besucher. Die jüngsten Festbesucher hatten viel Spaß am Kinderprogramm beim Wurfspiel, an der Kletterstange, beim Kartoffel-Lauf und mehr, während ihre Eltern sich dem kulinarischen Part widmeten. Ob ein leckeres Stück Fleisch von der Grillstation oder eine vegane Suppe, für jeden Geschmack war etwas passendes dabei. Dazu gab es am Stand von „The Next Generation“ verschiedene Weine. Doch wie schon aus der Liedwahl der Gesangseinlage des Männerchors zu entnehmen war, durfte trotz zweier Weinlieder „Ein Bier“ nicht fehlen und das gab es nicht nur in musikalischer, sondern auch in flüssiger Form am Stand gegenüber. Das Zusammenführen von Menschen verschiedener Generationen liegt der „Cäcilia“ sehr am Herzen. „Wir versuchen viele verschiedene Elemente abzudecken“, erläuterte Vorstandsmitglied Ulrich Dörr.

The Next Generation sorgen beim Waldfest dafür, dass die Kehlen mit Wein geölt werden. Foto: Elke Fauck

Mit dem Pop-Chor „The Next Generation“, der 1999 als Projektchor gegründet wurde, ist dem Verein ein großer Schritt in die Vielfältigkeit gelungen. Weitere Facetten erhofft sich der Verein, der 2020 auf 175 Jahre zurückblicken kann, mit dem neuen Shanty-Projektchor, der sich großen Zuspruchs erfreut und dessen Höhepunkt der Auftritt mit vier Liedern beim Jahreskonzert am 23. November sein wird. „Vom letztjährigen Projektchor sind zwölf Frauen nach Abschluss des Projekts dabei geblieben“, freut sich Dörr. „The Next Generation“ feiert am 29.Juni 2019 sein Jubiläumskonzert zum 20-jährigen Bestehen unter dem Titel „Hollywood in Concert“ ab 19 Uhr in der TGM-Halle

Teilen
Vorheriger ArtikelSchnittstelle von Ost und West
Nächster ArtikelWissen was für Gonsenheim wichtig ist
Elke Fauck
Seit November 2013 arbeite ich als freie Mitarbeiterin für die Lokale Zeitung. Hauptsächlich schreibe ich für Gonsenheim, Mombach und Finthen – aber auch gelegentlich andere Vororte oder die Innenstadt. Ich favorisiere kulturelle Veranstaltungen wie Vernissagen, Konzerte etc., auch während der Fastnachtszeit bin ich sehr gerne für die Lokale unterwegs. Doch die Mischung macht’s – deshalb berichte ich über alle Themen.