Die Tischtennismeisterschaften der Grundschulen lieferten spannende Begegnungen. Foto: Claudia Röhrich

DRAIS – Kürzlich fanden die Grundschulmeisterschaften im Tischtennis in der Sporthalle Drais statt. Die Tischtennisabteilung der TSG Drais hat bereits seit 20 Jahren eine Kooperation mit der Marc-Chagall-Grundschule im Rahmen des Programms „Sport in Schule und Verein“ laufen. Dort werden Schüler an den Tischtennissport herangeführt und in Trainingseinheiten des Vereins integriert und wenn möglichst gebunden. Die Ergebnisse bei den Mädchen: Der 1. und der 2. Platz ging verdient an Mannschaften I sowie II der Marc-Chagall GS Drais. Der 3. Platz fiel der GS Lerchenberg zu. Die Ergebnisse bei den Jungen: 4. Platz GS Lerchenberg, 3. Platz Marc-Chagall GS Drais Mannschaft II und nach einem spannenden Endspiel, ganz knapp mit 5:4, durften über den 2. Platz die Mannschaft der Marc-Chagall GS Drais I zufrieden sein.

 

Der Siegerpokal ging dann doch an die GS Sörgenloch / Zornheim. TSG-Jugendleiterin Monika Preußinger organisierte die jährlichen Meisterschaften im 18. Jahr. Zwei Mädchen- und zwei Jungenmannschaften der Klassen 4a und 4b von der Marc-Chagall Grundschule nahmen am Turnier teil und spielten auf insgesamt zwölf Platten. Neben der örtlichen Grundschule waren Grundschul-Mannschaften aus Sörgenloch, Zornheim und Lerchenberg vertreten. In der Sporthalle gaben alle Kinder nach dreieinhalb Stunden fast pausenlosem Tischtennisspielen noch einmal alles, um gute Plätze zu erlangen. Die Jungs haben sich gegenseitig Tipps gegeben, angefeuert und den Sieg auch gemeinsam mit ihren Pokalen, Medaillen und Urkunden gefeiert. Die Mädchen fanden auch Halt und Zuspruch bei ihren plüschigen Maskottchen.

Teilen
Vorheriger ArtikelTolle Atmosphäre in den Weinbergen
Nächster ArtikelEine Geschichte mit Höhen und Tiefen
Claudia Röhrich
Seit Februar 2015 bin ich als freie Journalistin bei der Lokalen Zeitung tätig. Zuvor arbeitete ich nach meinem Informatikstudium viele Jahre als IT-Koordinatorin. Seit zwei Jahren bin ich als freie Journalistin im Deutschen Fachjournalistenverband (DFJV) akkreditiert. Die in vielerlei Hinsicht anspruchsvollen oder originellen lokalen Veranstaltungen motivieren mich bei Recherche und Verfassen meiner Artikel.