MAINZ – Die Johannisnacht vom 21. bis 24. Juni steht kurz bevor. Beginnend am Schillerplatz zieht sich die Festmeile über die Ludwigsstraße – die Pulsader der Mainzer Innenstadt – die Domplätze, den Fischtorplatz und das Rheinufer entlang des Rathauses. Auf der Strecke zwischen Theodor-Heuss-Brücke und Kaisertor kommen Volksfest-Freunde beim Rheinvergnügen wieder voll auf ihre Kosten. Mit einer Flughöhe von 65 Metern, einer Geschwindigkeit von 125 Stunden/Kilometer und drei freischwingenden Gondeln verspricht das höchste Looping-Fahrgeschäft „Infinity“ den absoluten Nervenkitzel. Wer gerne gemütlicher in luftiger Höhe „gondelt“, der nimmt im Riesenrad „Juwel“ Platz und genießt aus maximal 45 Metern den hervorragenden Ausblick auf die Stadt und den Rhein. Marktmeister Thomas Krebs freut sich: „Egal ob Geschwindigkeits- oder Höhenfans, Klassiker oder neue Fahrgeschäfte, Kinder oder Erwachsene: bei unserem Rheinvergnügen finden alle etwas nach ihrem Geschmack!“ Am Rheinufer und auf dem Gutenbergplatz lassen verschiedene Kinderkarussells die Herzen der Kleinsten höher schlagen.

 

Auf dem Künstlermarkt lockt ein weitere Höhepunkt: das nostalgische, handbetriebene Karussell, in dessen Mitte eine Liveband originelle Kreismusik spielt! Der kleine Schwindel führt zurück in vergangene Tage, Hektik und Schnelligkeit finden hier keinen Platz. Und begeistert damit gleichsam Kids, Familien und in den Abendstunden auch Erwachsene. Das große Buchdruckergautschen, das Preisquadräteln (ein mittelalterliches Druckerspiel), der Büchermarkt und viele Ausstellungen, Vorführungen und Kreativaktionen des Gutenberg-Museums halten die Erinnerung an den Erfinder des Buchdrucks, rund um den Johannistag (24. Juni) wach – und lebendig. Denn die Mainzer Johannisnacht mit ihren acht Bühnen bietet Musikprogramm vom Feinsten. Rheinvergnügen, Künstler- und Büchermarkt, Straßenkünstler, buntes Kabarettprogramm sorgen ebenfalls für Unterhaltung, Mainzer Weindörfer, Genussmeilen und viele Streetfood-Stände für kulinarische Highlights – hier ist für alle etwas dabei. Detaillierte Programminfos gibt es unter mainzer-johannisnacht.de.

Teilen
Vorheriger ArtikelIdentität des Bestatteten noch nicht gelüftet
Nächster ArtikelMit Elektro-Rollstuhl auf der Autobahn
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.