In Oppenheim wurde Walter Jertz (parteilos) als Stadtbürgermeister mit überwältigender Mehrheit im Amt bestätigt. Foto: Ralph Keim

VG RHEIN-SELZ – Die Wähler haben sich entschieden. Mit der Kommunalwahl durften sie auch über ihre ehrenamtlichen Bürgermeister bestimmen. Eine klare Sache war der Urnengang in Oppenheim, wo Walter Jertz (parteilos) als Stadtbürgermeister mit 88,4 Prozent der Stimmen eindeutig wiedergewählt wurde. Sein Herausforderer Helmut Krethe (Bürgerliste Oppenheim) war völlig chancenlos. In Nierstein erreichte Thomas Jimmerthal (parteilos) für die CDU 17,7 Prozent, Jochen Schmitt (FWG) 36,1 Prozent, Thomas Gehring (NEU) 20,4 Prozent, Sabine Stock (SPD) 18,8 Prozent und Philip Scheibl (parteilos) 6,9 Prozent. Damit kommt es zur Stichwahl zwischen Jochen Schmitt und Thomas Gehring.

Und so lauten die weiteren Ergebnisse bei den Bürgermeisterwahlen: Dexheim: Horn, Hubert(FWG) mit 63,98 % gewählt; Dienheim: Stichwahl zwischen Krenzer, Barbara (FWG) mit 43,10 % und Klein, Christian (SPD) mit 41,88 %; Guntersblum: Bläsius-Wirth, Claudia (CDU) mit 59,05 % gewählt; Köngernheim: Hoff, Jutta (KLK) mit 69,30 % gewählt; Mommenheim: Broock, Hans-Peter (CDU) mit 74,07 % gewählt; Selzen: Seidel, Monja (FWG) mit 81,10 % gewählt; Uelversheim: Baumgarten, Rudolf (SPD) mit 72,81 % gewählt; Undenheim: Stichwahl zwischen Grosch, Jochen (BfU) mit 41,65 % und Becker, Marcus (UFL) mit 40,70 %.

Teilen
Vorheriger ArtikelTGM-Flohmarkt erfolgreicher denn je
Nächster ArtikelZweifelt nie an der Liebe Jesu
Ralph Keim
Seit ihrer ersten Ausgabe bin ich in verschiedenen Bereichen engagiert bei der Lokalen Zeitung. Heute verantworte ich die Ausgaben „Mainz-Mitte“ außerdem „Hessen“ und „Rhein“. „Die lokale Berichterstattung ist für mich immer wieder etwas Besonderes, da man hier ganz nah an den Menschen ist“, möchte ich, Jahrgang 1964, meine Arbeit beschreiben. „Außerdem ist Mainz eine tolle Stadt mit einem tollen Umfeld.“