Die Jugendfeuerwehr hatte die Lage jederzeit im Griff. Foto: Oliver Gehrig

BRETZENHEIM –Einblicke in ihr Können und in ihre Einsatzbereitschaft gab jetzt die Bretzenheimer Jugendfeuerwehr bei einer Schauübung anlässlich der Festtage „150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Mainz-Bretzenheim“ auf dem Gelände des Weingutes Peter Hofmann. Ein silberfarbener VW Golf stand in Flammen, schwarze Rauchwolken kamen aus der Motorhaube. Da brauste schon mit Blaulicht und Martinshorn die Jugendfeuerwehr heran. Sieben junge Brandschützer sprangen aus dem Löschwagen und begannen mit ihrem Einsatz. „Jetzt wird die Wasserversorgung aufgebaut“, verkündete der Bretzenheimer Wehrführer Christoph Steigerwald, der die Übung für die rund 100 Zuschauer fachmännisch kommentierte. Von zwei Seiten begannen zweimal zwei junge Brandschützer an zwei Spritzen mit den Löscharbeiten, während die anderen drei Jugendlichen am Wagen die Wasserversorgung sicherstellten. Ruck-zuck war der Brand gelöscht, dafür gab es viel Beifall der Zuschauer. Der zweite Festtag war mit einem Spaßwettkampf gestartet. Dabei galt es etwa einen dreibeinigen Löschangriff, eine Rallye und ein Quiz zu bewerkstelligen.

Auf großes Interesse stieß die Oldtimerschau. Foto: Oliver Gehrig

Für die jungen Besucher gab es eine Hüpfburg der Johanniter und ein Kinderkarussell. Das kulinarische Angebot reichte von Kaffee und Kuchen über Krustenbraten und Leberkäse bis zur Nudelpfanne. Auf großes Interesse stieß die Oldtimerschau. Mehr als 30 verschiedene Fahrzeuge waren ausgestellt, überwiegend Daimler-Benz und Magirus-Deutz aus den 50ern. Dazu waren befreundete Wehren aus dem weiteren Umkreis angereist, etwa aus Kelsterbach, Neu-Isenburg, Kriftel, Okriftel, Weinheim und Auerbach. Am Abend ging es mit der „Scheier-Gaudi“ der vom Oktoberfest bekannten Band „Allgäuwild“ weiter. Am dritten Tag gab es nach dem Rhoihesse-Frühstück Übungen und Vorführungen der Rettungshundestaffel, der Höhenretter, der Jugendfeuerwehr und der aktiven Wehr. Beim abschließenden „Bretzenummer Abend“ traten Chöre wie der Männerchor 1839 und die Dantesingers auf.

Teilen
Vorheriger ArtikelLangjährige Mitglieder geehrt
Nächster ArtikelOrtsvorsteher – Stichwahl in Bretzenheim
Oliver Gehrig
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.