Start Blaulicht Zu viel Handy, zu wenig Gurt

Zu viel Handy, zu wenig Gurt

In der Wormser Straße sind bei Verkehrskontrollen zur Mittagszeit insgesamt 40 Verkehrsverstöße festgestellt worden. Von einer Fußgängerbrücke aus beobachteten Polizisten den Fahrzeugverkehr: Dabei sind 11 Fahrzeugführer mit einem elektronischen Gerät in der Hand, in der Regel ein Smartphone, aufgefallen. Sie erwartet jeweils ein Bußgeld von 100 Euro. Nicht angeschnallt waren insgesamt 29 Personen. Diese müssen mit einem Verwarnungsgeld von jeweils 30 Euro rechnen. Auffällig war hierbei, dass es sich bei einem Großteil der nicht angeschnallten Personen um Insassen von Transportern und Lastern handelte.

Teilen
Vorheriger ArtikelGirocard entwendet
Nächster ArtikelSenioren im Visier der Trickbetrüger
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.