Zeugen meldeten der Polizei einen älteren Autofahrer, der an der Kreuzung Koblenzer Straße / Mainzer Straße eine Verkehrsteilnehmerin bedrohen würde. Der Mann sei bei einer Grünphase nicht losgefahren. Auf das Hupkonzert habe er zunächst mit einem Achselzucken reagiert. Anschließend habe er eine 40-Jährige mit einer echt erscheinenden Schusswaffe bedroht. Die 40-Jährige wählte den Notruf. Der Mann fuhr während der nächsten Grünphase weg. Funkstreifen konnten im Rahmen einer intensiven Fahndung den Mann auf einem Parkplatz in der Dijonstraße kontrollieren. Es handelt sich um einen 82-Jährigen, bei dem die Beamten eine Gaspistole fanden und sicherstellten. Das Auto des 82-Jährigen wurde durchsucht, der Mann mit zur Dienststelle gebracht und dort erkennungsdienstlich behandelt. Neben der Einleitung von Strafverfahren wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz, ergeht auch eine Mitteilung an die Führerscheinstelle, da der Senior charakterlich ungeeignet zum Führen eines Kraftfahrzeuges erscheint.

Teilen
Vorheriger ArtikelUnglaublicher Vorfall
Nächster ArtikelEinschränkungen für Autofahrer
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.