FINTHEN – Am 26. Mai stehen nicht nur die Europawahlen an, sondern auch die Kommunalwahlen. Und mit der Kommunalwahl werden auch die Ortsvorsteher gewählt. In Finthen kandidieren mit Volker Hans (FDP), Sonja Haug (Grüne), Uta Schmitt (CDU), Jürgen Sauer(ÖDP) und Manfred Mahle (SPD) gleich fünf Männer und Frauen für das Amt des Ortsvorstehers, das nach dem Verzicht von Amtsinhaber Herbert Schäfer (CDU) auf alle Fälle neu besetzt wird. Auf Einladung des Gewerbevereins stellen sich die fünf Kandidaten in der Musikschule Klimperkiste am 18. Mai, ab 18 Uhr nicht nur den Fragen von Moderator Volker Pietzsch (Antenne Mainz).

 

Auch die Bevölkerung ist eingeladen, mit ihren Fragen den Kommunalpolitikern auf den Zahn zu fühlen. Das Motto des Abends lautet „Wein & Politik“ und signalisiert, dass es nicht all zu trocken zugehen wird. Jeder der Kandidaten sucht einen Wein aus und bringt ihn mit. Auch darüber werden die Kandidaten plaudern, und natürlich darüber, wo ihre Schwerpunkte liegen. Der Eintritt ist frei, die Kosten für Getränke und Essen muss jeder Besucher selbst tragen.

Teilen
Vorheriger ArtikelMarienborn soll einen Vollversorger bekommen
Nächster ArtikelRadfahrer werden umgeleitet
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.