Spatenstich für den Neubau einer geplanten Tagespflege und 16 seniorengerechten Mietwohnungen. Foto: Claudia Röhrich

DRAIS – Viele Persönlichkeiten hatten sich auf dem Geländeteil des Altenzentrums Maria Königin, wo bisher ein Nebengebäude stand, für den ersten Spatenstich zusammengefunden. Die Caritas Altenhilfe errichtet hier neben dem Hospiz bis Spätsommer 2020 eine Tagespflege mit 15 Plätzen und ein Gebäude mit 16 Wohnungen für 1 bis 2 Personen sowie betreutes Wohnen für Senioren. Ein Angebot für Senioren aus Drais, Lerchenberg und Finthen soll diese Tagespflege werden, das den Pflegebedürftigen ermöglicht, langfristiger in ihrer gewohnten Gegend leben zu bleiben. Die Caritas Altenhilfe investiert mehr als drei Millionen Euro in das Projekt. Den Spatenstich nahmen unter anderem Sozialdezernent Eckart Lensch, Ortsvorsteher Norbert Solbach sowie Caritas-Direktoren und Geistliche vor. Die Toreinfahrt neben dem Hospiz ist sehr knapp bemessen für Baufahrzeuge jeder Art. Daher überlegte man gemeinsam mit dem Denkmalamt, ob das Tor für die Bauzeit abgetragen werden könnte. Doch dies ist nicht möglich. Abhilfe schaffte der Obsthof Nickolaus, der nun schweres Baugerät über seinen Hof auf die Seminarstraße fahren lässt.

Teilen
Vorheriger ArtikelKontrolle bringt einiges zutage
Nächster ArtikelMit dem Raumschiff nach Flacht in Hessen
Claudia Röhrich
Seit Februar 2015 bin ich als freie Journalistin bei der Lokalen Zeitung tätig. Zuvor arbeitete ich nach meinem Informatikstudium viele Jahre als IT-Koordinatorin. Seit zwei Jahren bin ich als freie Journalistin im Deutschen Fachjournalistenverband (DFJV) akkreditiert. Die in vielerlei Hinsicht anspruchsvollen oder originellen lokalen Veranstaltungen motivieren mich bei Recherche und Verfassen meiner Artikel.