Jürgen Schüler, Marktleiter Matthes und Ortsvorsteher Solbach (v. li.) über der offiziellen Übergabe des Defibrillators. Foto: Werner Lehr

DRAIS – Kürzlich feierte der Vorsitzende des Draiser Bauernvereins, Jürgen Schüler, seinen 60. Geburtstag. Er verzichtete auf Geschenke und bat die Gratulanten, um eine Geldspende für einen sozialen Zweck.

Vor nicht allzu langer Zeit hatte der Draiser Bauernverein einen Erste-Hilfe-Kurs besucht. Dabei kam Jürgen Schüler, bekräftigt von seiner Ehefrau Christel, die Idee einer Spende im medizinischen Bereich, von der alle Draiser etwas haben sollten. Die Entscheidung fiel auf einen Defibrillator.

Dieser musste natürlich an einer Stelle zum Einsatz kommen, wo es eine starke Kundenfrequenz gibt.  Somit entschied man sich für den Edeka-Markt in der Marc-Chagall-Straße. Ortsvorsteher Norbert Solbach war von dem Vorschlag begeistert. Jetzt übergab Jürgen Schüler das Gerät in Beisein von Ortsvorsteher Norbert Solbach an Marktleiter Matthes.  Das Gerät wurde im Vorraum zum Markt bei der Leergutannahme installiert.

Teilen
Vorheriger ArtikelHochwertiges Mountainbike gestohlen
Nächster ArtikelVirtuose Trommelkunst und unglaubliche Spielfreude
Werner Lehr
Ich bin seit 1992 von Zeit zu Zeit mit dem Verfassen von Berichten und Werbetexten beschäftigt. Nach dem erfolgreichen Abschluss in den Bereichen Rhetorik und moderner Kommunikationstechnik habe ich mich mit der aktuellen Berichterstattung aus den Bereichen Vereine, Wirtschaft, Kultur, Lokalpolitik und dem kirchlichen Bereich beschäftigt. Ab 2018 freue ich mich auf eine neue Herausforderung bei der Lokalen Zeitung in Mainz.