Am 18. Mai feiert der Landtag traditionell sein großes Verfassungs- und Bürgerfest im Mainzer Landesmuseum. Fotos: Landtag Rheinland-Pfalz/Torsten Silz

MAINZ – Mit einem bunten Bürgerfest feiert am 18. Mai der Landtag in diesem Jahr im Mainzer Landesmuseum den 72. Jahrestag der Geburtsstunde der Landesverfassung. Noch bis ins zweite Halbjahr 2020 hinein ist die Steinhalle des Mainzer Landesmuseums das Zwischenquartier der Volksvertretung. Dann sollen die umfangreichen Sanierungsarbeiten des eigentlichen Domizils, dem historischen Deutschhaus, abgeschlossen sein. Rund um den Interimsplenarsaal im Mainzer Landesmuseum wird ab 13 Uhr bis in die Abendstunden hinein ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm aus Unterhaltung, Kultur und Information geboten. Es finden Führungen durch den Plenarsaal statt, eine multimediale Ausstellung in der Steinhalledes Museums erläutert die Aufgaben- und Arbeitsweisen des Parlaments.

 

Auch für Kinder und Jugendliche gibt es hierzu spezielle Info-Angebote, aber auch ein Unterhaltungsprogramm. So führt das Mainzer Galli-Theater um 13.15 Uhr und um 15 Uhr das Stück „Der gestiefelteKater“ auf, es wird eine „Zauberschmiede“ und eine „Kinderrallye“ angeboten, es gibt einen Spiel- und Malbereich sowie die Möglichkeit zum Kinderschminken. Auch die Sanierung des Deutschhauses wird im Rahmen einer kleinen Ausstellung und mit Kurzvorträgen im Plenarsaal vorgestellt. Im Innenhof des Landesmuseums wird musikalisch für und aus allen Generationen etwas geboten. Neben dem Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz spielen die Konzertband des Frauenlob-Gymnasiums in Mainz „Fabulous League of Gentlemen“ sowie die Jazz-Band „Frau Becker singt“, die Bar-Jazz von Billy Holiday bis Tom Waits bietet. Zudem findet im Plenarsaaleine musikalische Lesung statt.

Teilen
Vorheriger ArtikelEtliche wichtige Themen angeschnitten
Nächster Artikel119 Preisträger für Rheinland-Pfalz
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.